2001 Thoma ruft die »Cologne Screenings« ins Leben, eine Programm-Messe, die jährlich einmal den gesamtdeutschen Produktionsmarkt zusammenführen soll. »Warum soll der zweitgrößte Fernsehmarkt der Welt nicht einen Marktplatz vertragen, auf dem die öffentlich-rechtlichen und die Privaten zusammen ihre Produkte vorstellen.« 2002 Mitglied des Aufsichtsrates der PrimaCom AG 2003 Aufsichtsratsvorsitzender der Mobilcom-Tochter freenet.de AG Thoma wird zum Vorsitzenden des Beirates der ish GmbH & Co. KG berufen 2004 Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der PrimaCom AG 2005 Diverse Aufsichtsratspositionen, Medienberater und Referent medienpolitischer und medienwirtschaftlicher Kongress Thoma erhält das »Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich« 2006 Aufsichtsratsvorsitzender der IM Internationalmedia AG 2007 Thoma wird Aufsichtsratsvorsitzender der freenet AG, nach der Fusion von MobilCom und freenet.de Aufsichtsrat des Sparten TV Senders Deutsches Anleger Fernsehen (DAF) Thoma gründet das Medienberatungsunternehmen TT-Studios 2008 Helmut Thoma zieht in den Verwaltungsrat der türkischen Dogan Yayin Holding Mediengruppe ein Schirmherr des 12. Medienforums Mittweida Motto: »Deutsche Fernsehkultur zwischen Anspruch und Wirklichkeit«